Lasagne

Zutaten

300 g Lasagneplatten
800 ml Dosentomaten
500 g Rinderhack
2 g Brühwürfel
4 Zwiebeln
200 g Reibekäse oder Mozzarella
50 g Tomatenmark
2-4 Zehen Knoblauch
3 TL Zucker
2 TL Oregano, getrocknet
1 TL Paprikapulver rosenscharf
1-2 EL Olivenöl
500 ml Milch
3 EL Margarine
50 g Parmesan, gerieben
6 EL Weizenmehl
1 Prise Muskatnuss
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Für die Bolognaisesauce

  • Zuerst die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Zwiebeln und Knoblauch mit dem Rinderhack zusammen angebraten.
  • Danach die Dosentomaten etwas zerkleinern und zugegeben.
  • Das Tomatenmark, den Zucker und einen Brühwürfel unterrühren.
  • Mit Oregano, Paprikapulver, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken, einmal aufkochen lassen.
  • Auf kleiner Flamme 20 Minuten köcheln lassen.

Für die Bechamelsauce

  • In einem Topf die Margarine schmelzen lassen.
  • Darin das Mehl anschwitzen.
  • Mit Milch ablöschen und mit dem Schneebesen glattrühren.
  • Einen Brühwürfel und den Parmesan hineingeben, wieder durchrühren.
  • Nun mit Muskatnuss, Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Lasagne

  • Sind beide Saucen fertig, kann mit der eigentlichen Lasagne begonnen werden.
  • Zuerst kommt eine Schicht Bechamelsauce in die Auflaufform. Nun eine Lage Lasagneplatten. Darauf folgende Schichten:
    • Lasagneplatten
    • Bolognaisesauce
    • Lasagneplatten
    • Bechamelsauce
    • Lasagneplatten
    • Bolognaisesauce
    • Lasagneplatten
    • Bechamelsauce
  • Die oberste Schicht sollte die Nudelplatten gut bedecken, damit diese beim Backen nicht hart werden.
  • Alles nun noch mit Käse bestreuen (oder mit Mozzarellascheiben belegen).
  • Bei ca. 170°C für 40-45 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben.